RENATE LEOFF

DIE KÜNSTLERIN ÜBER IHRE WERKE

Meine Werke sind angelehnt an den expressiven Realismus und das Informell. Die Formen der Natur bilden die Grundlage meines künstlerischen Schaffens. Ich wandele die Motive durch Veränder

ung der Farbe, Reduzierung und einem dynamischen Pinselstrich ins Expressive ab. Es entsteht ein ausdrucksstarker Gesamteindruck, der dem Betrachter einen Einblick in meine emotionale Verbundenheit mit dem dargestellten Motiv ermöglicht.

Ein weiterer Bereich meiner künstlerischen Tätigkeit umfasst Zeichnungen in Tusche. Während eines Spaziergangs bleiben wir häufig vor interessanten Bauten, Autos oder in der Natur stehen und geniessen den Anblick.

Insbesondere die Stadt Mainz ist eine Linie wert! Ein Rundgangs durch Mainz bietet immer wieder Blicke auf  interessanten Kirchen, Gebäude, Straßenzüge oder Brücken. Bei genauer Betrachtung folgt das Auge den Linien der Bauten, die sich – gebündelt, gekreuzt, parallel laufend – zu diesen ausdrucksvollen Fassaden entwickeln. Das Material Tusche ist wie dafür geschaffen, eben diese Linien zu zeichnen, Wichtiges hervorzuheben, Anderes nur anzudeuten, Fragmente darzustellen.  Tusche unterstützt die Leichtigkeit der Darstellung, gibt ihr gleichzeitig einen intensiven Ausdruck.

ZU DEN BILDERGALERIEN 

 

VITA

  • 1952 im Bayerischen Wald bei Zwiesel geboren
  • 1995 – 2000 Malunterricht bei Herbert Böhm, Essen; Gemeinschaftsausstellungen in Essen
  • seit 2001 freischaffend tätig in Mainz und Frauenau/Bayerischer Wald
  • von 2001 bis 2009 Mitarbeit in einer Mainzer Galerie
  • 2008 – 2011 Studium in der Kunstwerkstatt Mainz mit Gemeinschaftsausstellungen
  • Studienreisen nach Murnau/Staffelsee, ins Burgenland, in den Spreewald sowie Exkursionen in Mainz und Umgebung
  • Werke im In- und Ausland
  • 01/2011-08/2012 Mitinhaberin der Atelier-Galerie unARTig, Mainz
  • 06/2012 Studienabschluss der Kunstwerkstatt mit Einzelausstellung

AUSSTELLUNGEN

  • Gemeinschaftsausstellungen in Essen
  • Gruppenausstellung der Kunstwerkstatt Mainz 2008, 2009, 2010 und 2011
  • Gemeinschaftsausstellung in der Universitätsmedizin Mainz
  • Gemeinschaftsausstellung im Weingut Altenkirch, Lorch
  • Gemeinschaftsausstellung im Haus des Deutschen Weins, Mainz
  • Gemeinschaftsausstellung im Speicher, Idstein
  • Gemeinschaftsausstellung im Restaurant „Zum Drahtesel“, Essenheim
  • Einzelausstellung Praxis Dr. Küstner und Helferich, Nieder-Olm (08/2012 – 10/2012)
  • Einzelausstellung im Village-en-Fleur, Gau-Bischofsheim (04 – 08/2015)

AKTUELL

  • Dauerausstellung in der galerie Mainz, Mainz